Willkommen bei unserem großen Lustmuschi Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Lustmuschis.

Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Lustmuschi zu finden. Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos.

Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Lustmuschi kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Lustmuschi, auch Masturbator, Seemanssbraut oder Taschenmuschi genannt, ist ein Sexspielzeug für Männer, das als künstlicher Ersatz für eine lebendige Frau dient.
  • Diese Sextoys gibt es als günstige Taschenmuschi oder Handmuschi, als Masturbatoren mit Vibrationsfunktion, als aufblasbare Liebespuppe, als realistische künstliche Vaginas oder als lebensechter Torso-Masturbator.
  • Es gibt vaginale, orale und anale Muschis. Solche Sextoys können mit Rillen oder Noppen versehen sein. Die Lustmuschis werden aus Latex, Naturlatex, Silikon, Jelly, Cyberskin oder TrustedSkin hergestellt. Man kann diese Sextoys selber bauen, darf sie aber nicht viel zu oft und unbewusst verwenden.

Lustmuschi Test: Das Ranking

Platz 1: LATOUCHE Taschenmuschi zur Masturbation mit Vanilleduft

Platz 2: SMOO / Sam´s Masturbators „Mystery“ realistisch 3D-Vagina

Platz 3: Riodong 3D Realistic Dual Channels Masturbator

Platz 4: Tenga Egg „Hard Boiled Package“, 6 Stück

Platz 5: Lumunu passion products „Deluxe TEENIE Cyberskin Masturbator“

Platz 6: Fleshlight Girls „Kayden Kross“ diskreter Masturbator mit Lotus-Textur

Platz 7: Nanma „Fatima Fong Fat Love Doll“ aufblasbare Liebespuppe im Asia-Look

Platz 8: Lumunu passion products „Deluxe Pussy & Ass Masturbator Big Beauty“

Platz 9: LOVEANDVIBES „Absolute Fuck“ Hälfte Liebespuppe Torso-Masturbator

Platz 10: Dollpark „Boogina Quantum“ lebensechte Vagina aus TrustedSkin Silikon

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Lustmuschi kaufst

Was ist eine Lustmuschi oder Taschenmuschi?

Eine Lustmuschi, auch künstliche Muschi, Masturbator, Seemannsbraut oder Taschenmuschi genannt, ist ein künstlicher Ersatz für eine echte, lebendige Frau. Sie kann dir helfen die Enttäuschung zu vermeiden; zum Beispiel nach einer schwierigen Liebesbeziehung, Trennung oder Streit deine Frust zu kompensieren. Oder, falls du Single bist, unkompliziert zu masturbieren und somit einen frischen Wind (hoffentlich ohne Silikon-Geruch) in dein Solo-Liebesleben zu bringen .

Fast jede Handmuschi besteht aus einem Schlauch (Insert), der dank unterschiedlichen Innenstrukturen das Gefühl des Eindringen in eine Vagina zu simulieren versucht.

Mehr oder weniger realistisch anfühlende Geweben und diverse Vibro-Effekte beim Solospiel können deine Ausdauer trainieren. Durch unterschiedlich designte Einführungsöffnungen (Schamlippen, Anus, Mund) lässt sich der entsprechende Verkehrsart simulieren.

Wie funktioniert eine Lustmuschi und was kann ich von ihr erwarten?

Die Idee dahinter (oder da vorne) ist, dass du deinen Penis in eine Kunstmuschi einführst und sie wie eine reale Vagina verwöhnst. Die Hersteller wie Fleshlight, Toys4You, Fun Factory, Sinsplash oder Spider setzen sich das Ziel, durch die Verwendung von künstlichen hautähnlichen Materialien ein möglichst reales Lustempfinden zu hervorrufen. Manchmal besitzt so ein Sexspielzeug Rillen, Noppen oder sogar kleine Stacheln („Vagina dentatas“ für BDSM-Liebhaber), die im Inneren der Muschi für eine zusätzliche Stimulation sorgen. Durch Verwendung von Gleitgel, Ölen und Kondome ähnelt sich die Lustmuschi einer realen Vagina und entfaltet sich somit in ihrer vollen Pracht.

Liebesteufel mit einer Plastikhülle können beim Einführen des Penis einen Vakuumeffekt erzeugen, welcher dem Blowjob ähnlich ist. Du kannst die Stärke des Vakuums durch das Öffnen/Schließen eines Verschlusses regeln.

Dein Lustmuschiritual kann durch ein wohl bekanntes “Schmatzgeräusch” begleitet werden. Das Ziel ist eine möglichst reale Wirkung zu erzeugen, also auch eine auditive. Die teuren lebensechten Silikonpuppen können sogar stöhnen oder ein sogenanntes „Dirty Talk“ führen. Du kannst deine Puppe drehen und wenden wie du willst. Sei der Herr über deine Liebespuppe!

Mann und Frau stehen eng beisammen

Eine Lustmuschi ist anatomisch meist einer Frau gut nachempfunden, kann eine Freundin aber dennoch nicht ersetzen. (Foto: Ashley Schulze / unsplash.com)

Können Lustmuschis regelmässig und mehrmals am Tag angewendet werden?

Es gibt inzwischen auch Einweglustmuschis, die du nur einmal gebrauchen kannst (hoffentlich nicht missbrauchen). Nett, klein und leicht, eignen sie sich perfekt für gestresste Herren auf Reisen und können dir extrem schnell das Gefühl der Erleichterung verschaffen. Der Vorteil: du kannst deine Muschi sofort entsorgen und muss sie nicht einmal putzen.

Die meisten Gummimuschis sind jedoch nachhaltig beziehungsfähig. Wenn du in der Lage bist deine Taschenmuschi zu hätscheln und zu tätscheln, wird sie nicht nur dauergeil sein, sondern dir sehr treu dienen.

Pflegen kannst du dein Sexspielzeug mit warmen Wasser oder mit der regelmäßigen Benutzung von Kondomen. Der Vorteil: Die Benutzung mehrmals am Tag stellt gar kein Problem dar. Du kannst die Gummi Muschi weder wund reiben noch besteht bei ihr die Gefahr von dir schwanger zu werden.

Wie sieht eine Lustmuschi aus?

Schön! Denn eine Muschi kann einfach nicht hässlich aussehen. Je nach Modell und Preisspanne unterscheiden sich die Produkte auch äußerlich und in der Form. Die Taschenmuschis sehen in der Regel wie eine ca. 20-30 cm. lange Röhre aus, an der im Profil eine Öffnung in Form von Schamlippen, Mund oder Anus untergebracht ist. Die aufblasbaren Silikonpuppen versuchen mittels ihrer Form den Körper einer Frau zu simulieren, meistens leider vergeblich. Aber die Technologie-Experten schlafen nicht, sondern arbeiten daran. Die Hersteller von lebensechten Becken- und Torso-Masturbatoren setzen sich das Ziel entsprechend das Becken oder den Torso einer Frau nachzuahmen. Oft sind bei solchen Modellen der Anus ein wichtiger Bestandteil des Spielzeugs.

Welche Arten und Größen werden auf dem Markt angeboten?

Der Lustmuschismarkt ist extrem vielfältig. Es gibt alles, von Tenga Eggs in der Größe eines Hühnereis über Taschenmuschis bis zu vollen „speckigen“ Gummipuppen, die die Größe einer realen Frau nicht nur erreichen, sondern manchmal sogar überschreiten. Man kann die Gummimösen auch nach Arten von Einführungsöffnungen, nach Inserts und nach Größen differenzieren. Es gibt sowohl kleinere Taschenmuschis als auch Nachbildungen von weiblichen Unterkörpern sowie weibliche Sexpuppen.

Einführöffnungen

  • Orale Masturbatoren
  • VaginaleMasturbatoren
  • AnaleMasturbatoren

Inserts

  • Glatte Taschenmuschi
  • Gummimuschi mit Rillen
  • Silkonvagina mit Noppen

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen kleinen Taschenmuschis (ca. 14 x 6 Zentimeter), größeren Taschenmuschis und Masturbatoren mit Vibrations-/Stoßfunktion (ca. 27 x 10 Zentimeter), Liebespuppen und aufblasbaren Sexpuppen in der Größe einer durchschnittlich großen Frau und realistischen künstlichen Vaginas bzw. Torso-Masturbatoren, die in ihren Größen ebenfalls den menschlichen Körper nachahmen, aber nur fragmentarisch. Solche Sex-Spielzeuge wiegen zwischen 2.5 und 16 Kg, je nach Material, Größe und Qualität.

Wie gefühlsecht ist eine künstliche Muschi?

Die Wahrnehmung einer Lustmuschi ist sehr individuell. Was einer als „sehr gefühlsecht“ bezeichnet ist für den anderen weit weg von der Realität entfernt. Die meisten Hersteller (Fleshlight, Toys4You, Fun Factory) werben natürlich mit „lebensecht“, „realistisch“, „gefühlsecht“. Und einige Verbraucher oder Tester scheinen so dickhäutig zu sein, dass sie scheinbar eine Plastikvagina mit einer lebendigen verwechseln.

Für die echten Sex-Gourmets bleibt aber immer noch klar, dass eine solche Muschi aus Gummi nie wie eine Vagina einer echten Frau anfühlen kann.

Auch heute noch, in einer Ära von Technokraten, die solche Masturbatoren mit Wärme- bzw. Feuchte-Funktion erweitern. Obwohl einige Hersteller inzwischen die Vaginas von Porno-Darstellerinnen mit Hilfen von Gips oder Latex kopieren, ist beim Vertrauen daran Vorsicht geboten.

Frau umarmt sich selbst

Wenn dir das Gefühl von (nahezu) echter Haut, viel Wert ist, kannst du auch dementsprechend Geld in deine Lustmuschi investieren. (Foto: Romina Farias / unsplash.com)

Wie viel kostet eine gute Lustmuschi?

Die Preisspanne erstreckt sich zwischen 7 und 550 Euro, wobei einige wenige Modelle (vor allem qualitative Sexpuppen) einen Preis von 5000 Euro und mehr erreichen können. Dabei wurden handgefertigte Schmuckstücke von bekannten Künstlern ausgeschlossen, die sogar mit Gold bzw. mit Edelsteinen versehen werden. Ihre Preise können extrem hoch sein.

ModellPreisspanne
Günstige Taschenmuschis und Vibroeierca. 7-50 €
Qualitive Taschenmuschis und Masturbatoren mit Vibrations-/Stossfunktionca. 30-149 €
Aufblasbare Sexpuppenca. 15-140 €
Realistische Vaginas ca. 30-330 €
Torso-Masturbatoren ca. 33-550 €

Das Material und die Verarbeitungsqualität spielt eine zentrale Rolle für die Preisgestaltung.

„Wir sind zu arm, um billig zu kaufen“ – diesen Spruch kannst du beim Kauf eines Sexspielzeugs als Leitmotiv benutzen. Achtung: die meisten Taschenvaginas im günstigen Preissegment weisen diverse Mängel auf.

Wo kann ich eine gute und günstige Lustmuschi kaufen oder bestellen?

Eine Gummimuschi kannst du inzwischen in jedem Sex-Shop kaufen, wahrscheinlich auch in fast jedem kleinen Sexshop in deiner Nähe. Wenn du ein schüchterner Typ bist, eine Beratung nicht unbedingt brauchst oder auf Diskretion angewiesen bist, eignen sich für dich die Onlineshops ideal. Unsere Recherchen über beste Sex-Shops online haben ergeben, das vor allem diese Online-Shops Gummimuschis, Handmuschis und Kunstmuschis anbieten:

  • dildoking.de (Deutschland, über 700 Produkte)
  • sineros.de (Deutschland, über 400 Produkte)
  • adultshop.de (Deutschland, über 150 Produkte)
  • orion.de / orionvesand.ch (Deutschland und die Schweiz, über 250 Produkte)
  • check.toys (fast weltweiter Versand, über 550 Produkte)
  • kisskiss.ch (Schweiz, ca. 400 Produkte)

Die gängigen Hersteller sind: Fleshlight, Toys4you, Fun Factory, Sinsplash, Spider.

Die Großverteiler wie Ebay und Amazon verkaufen ebenfalls Gummimuschis, Gummivaginas und diverse Masturbatoren für Männer.

Die besten Taschenmuschis, die wir im Testbericht vorstellen, führen zu einem dieser Shops oder zu Amazon. Du kannst also bei uns gleich das beste Produkt bestellen.

Ist eine Lustmuschi als Sexspielzeug für meine Freundin oder zu dritt geeignet?

Die meisten Frauen stehen den Kunstmuschis eher skeptisch gegenüber, ziemlich unabhängig von ihrer Herkunft und ihrem Alter und nicht nur wegen der Eifersucht. Die Ladys finden diese Spielzeuge oft fremdartig oder einfach komisch. Die Beschäftigung mit einer Gummi-Muschi ist deshalb bei den meisten Jungs eher eine einsame Sache. Es gibt aber wie überall Ausnahmen, sehr offene Frauen, zum Beispiel, oder Damen mit viel Humor. Solche Frauen werden ein Liebesspiel mit einer Gummi-Vagina bestimmt lustig oder sogar lustvoll finden. Es werden sicher Frauen geben, die eine Taschenmuschi aus praktischen Gründen einer anderen Frau bevorzugen, denn man kann nur schwer auf ein Stück Silikon eifersüchtig sein. Oder vielleicht doch?!

Am besten fragst du einfach deine Freundin oder Frau selbst, bevor du ein solches Sex-Toy kaufst.

Werde ich öfter und länger können, wenn ich regelmäßig die Lustmuschi benutze?

Es kommt auf die Übung an, aber auch auf den konkreten Mann und nicht zuletzt auf den konkreten Potenztrainer. Es kommt auch stark darauf an, wo die Ursachen für deinen vorzeitigen Samenerguss oder für eine schlechte Ausdauer liegen, ob sie etwa physiologisch oder nur psychologisch bedingt sind, oder beides.

Wie überall, macht auch im Bett die Übung den Meister.

Grundsätzlich ist es mit einem Potenztrainer schwieriger zum Orgasmus zu kommen als mit einer realen Frau. Die Gummi oder das Silikon sind meistens nichts so warm, sie riechen kaum oder unangenehm, und auch die Struktur des Inserts ist noch weit entfernt von der nackten Haut, die erregen kann. Außerdem kannst du dich hoffentlich nicht in eine Gummimöse verlieben, jedenfalls nicht sehr tief. Darum ist eine Taschenvagina ein perfektes Übungsobjekt. Indem du immer mehr übst, kannst du deinen Samenerguss damit immer weiter hinauszögern. Wenn du Kondome verwendest, fällt es dir einfacher. Und wenn du öfters übst, kannst du auch öfter. Der Appetit kommt bekanntlich beim Essen. https://www.youtube.com/watch?v=9UozgSP4vp8

Welche Alternativen gibt es zu einer Lustmuschi oder Gummimuschi?

Die schönste, wahrste und beste (aber sicher nicht die günstigste) Alternative ist eine echte, lebendige Frau. Falls es nur aufs Geld ankommt, sind deine Hände sicher zwei beste, völlig kostenlose Alternativen. Falls diese Alternativen aus welchen Gründen auch immer für dich nicht in Frage kommen, gibt es noch diverse andere Sex-Toys, Vibratoren und Fetischartikel. Ziemlich verbreitet sind diverse „Penistoys“. Dazu gehören Penismanschetten, Penishüllen und Penisringe mit integrierten Vibratoren sowie Prostata-Vibratoren und Anal-Masturbatoren für Männer. Eine gute, aber nicht unbedingt ganz günstige Alternative stellen lebensechte Sexpuppen oder gute Silikonpuppen dar. Die meisten dieser Produkte haben wir für Dich in anderen Kategorien getestet und ausführlich im Testbericht erklärt.

Entscheidung: Welche Arten von Lustmuschis gibt es und welche ist die richtige für dich?

Der Lustmuschismarkt ist extrem vielfältig. Es gibt alles, von Tenga Eggs in der Größe eines Hühnereis über Taschenmuschis bis zu vollen „speckigen“ Gummipuppen, die die Größe einer realen Frau nicht nur erreichen, sondern manchmal sogar überschreiten. Grundsätzlich kann man zwischen fünf verschiedenen Arten von Kunstvaginas unterscheiden:

  • Günstige Taschenmuschis und Handmuschis
  • Qualitive Masturbatoren mit Vibrations-/Stossfunktion
  • Aufblasbare Gummipuppen
  • Realistische künstliche Vaginas
  • Realistische Torso-Masturbatoren

Jede Art von Kunstmuschi ist in der Anwendung unterschiedlich. Daher bringt jede Seemannsbraut auch je nach der Situation mit sich verschiedene Vor- und Nachteile. Alle Liebesspielzeuge weisen spezifische Eigenschaften auf. Ob du damit viel Freude haben wirst oder wenig hängt von deinen individuellen Präferenzen, Vorlieben und der persönlichen Situationen. Einige Liebesgrotten sind jeweils für besondere Einsätze spezifisch geeignet. Im folgenden versuchen wir dir dabei zu helfen, herauszufinden, welche Plastikmuschi für dich am besten geeignet ist. Wir stellen dir diverse Arten oder Kategorien dar, skizzieren, wie sie funktionieren und bestimmen ihre Vor- und Nachteile.

Was ist eine Taschenmuschis oder Handmuschis und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Bei einer günstigen Taschenmuschi oder Handmuschi handelt es sich oft um ein einfaches Produkt, das du nur ein Mal oder nur einige Male, vor allem auf Reisen, benutzen kannst. Das Funktionsprinzip ist der selbe: ein Schlauch (Insert), evtl. mit diversen Innenstrukturen, der das Gefühl des Eindringens in eine echte Vagina simuliert. Diese Taschenmuschi oder Handmuschi oder Gummipussy wird einfach in der Hand gehalten, sie hat in etwa die Größe einer Taschenlampe. Jede solche zylindrische Taschenmuschi hat eine Öffnung, in welche du dein bestes Stück einführen kannst.

Vorteile
  • Günstig
  • Keine Reinigung nötig (Einwegmuschis)
  • Klein und leicht
  • Einfach in der Verwendung
Nachteile
  • Fühlt sich meistens nicht echt an
  • Schlechte Qualität
  • Geht schnell kaputt
  • Oft unangenehmer Geruch

Die Öffnung kann (ungefähr) wie ein Mund/Lippen, eine Vagina oder ein Anus aussehen. Die kleinere Reisevarianten sehen aber oft wie eine Plastikröhre aus und konzentrieren sich vermehrt auf die Stimulanz. Eine günstige Handmuschi oder Gummimöse gibt es bei Amazon bereits ab 7-8 Euro pro Stück. Die Produkte sind aus Silikon, Plastik oder aus dem Latex-freien Material TPE.

Was sind Masturbatoren mit Vibrations-/Stoßfunktion und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Die Masturbatoren mit Vibrationsfunktion oder mit Stoßfunktion arbeiten nach dem selben Prinzip wie Handmuschis, Taschenmuschis und Reisemuschis, haben aber in der Regel eine bessere Qualität, sind sorgfältiger ausgearbeitet und verfügen über Vibratoren, manchmal mit verschiedenen Vibrationsstufen. Oft können solche Geräte auch an einem Tisch oder einer Wand befestigt werden, zum Beispiel mit einem Saugnapf oder Saugfuß. Eine Taschenmuschi mit Vibrationsfunktion kann über verschiedene Insert-Strukturen verfügen, wie etwa mit Rillen oder mit Noppen, die dein Erlebnis noch zusätzlich intensivieren.

Vorteile
  • Eingebauter Vibrator mit x Vibrationsstufen
  • Gute Qualität und sorgfältige Verarbeitung
  • Verschiedene Inserts möglich
  • Lieferung evtl. mit Befestigungsoption, Reisetasche, Gleitcreme
Nachteile
  • Etwas teurerer Spaß
  • Batterien erforderlich
  • Müssen gepflegt und gereinigt werden

Teurere Produkte mit Vibratoren sind meistens größer und schwerer als eine billige Gummimöse und sehen entsprechend etwas Luxuriöser aus. Die äußeren Schamlippen sind besser verarbeitet, du kannst sie mehrmals benutzen, oft gehört sogar eine Reisetasche und eine Tube Gleitgel dazu. Du musst aber selbst für die Reinigung aufkommen. Falls deine Partnerin dein Spiel mit der Seemansbraut aus einer weiten Entfernung beeinflussen mag, gibt es heute zusätzliche Vibratoren mit Handy-App-Vibrations-Steuerung, die euren Fantasien freien Lauf lassen.

Was ist eine aufblasbare Gummipuppe und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Du kennst wahrscheinlich die aufblasbaren Sexpuppen, welche manchmal als Partygags und seltener als Lustobjekte in (Swinger-)Clubs oder auf Erotik-Messen zu sehen sind. Sie bestehen – ähnlich wie Schlauchboote oder Gummibälle – nur aus einer Form, die man zuerst aufpumpen oder -blasen muss. Die Sexpuppen, die für die Anwendung als Sexobjekt bestimmt sind, verfügen über eine eingebaute Kunstmuschi.

Vorteile
  • Günstig
  • Ideal für Ganzkörperfetischisten
  • Leicht zu transportieren, zu lagern, zu entsorgen
Nachteile
  • Fühlt sich meistens nicht echt an
  • Oft schlechte Qualität
  • Oft unangenehmer Geruch

Diese aufblasbare Gummifrauen haben keine Knochen, darum kann man ihre Beine und Hände nicht verbiegen oder sie in deiner bevorzugten Stellung nehmen. Ihre Extremitäten sind in der Regel gespreizt und ihr Mund, wie auch ihre Schamlippen und manchmal der Anus, sind fein ausgearbeitet und sehr leicht zugänglich. Diese Gummipuppen werden auch Liebeskissen oder Liebesteufel genannt. Manche Puppenfetischisten mögen bei ihren Gummifrauen integrierte Lustmuschis mit Slip-Ouvert-Funktion (das gibt es auch). Die meisten aufblasbaren Gummipuppen sind kostengünstig, leicht zu transportieren und unauffällig zu lagern, weil die Luft abgelassen werden kann. Man kann sie sehr einfach entsorgen. Und die Lieferung ist natürlich auch völlig diskret.

Was ist eine realistische künstliche Vagina und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Die Hersteller von realistischen künstlichen Vaginas setzen sich das Ziel, eine möglichst lebensechte Kunstmuschi zu produzieren. Die Realitätsnähe ist dabei der zentrale und entscheidende Faktor, je realistischer desto besser. Dafür werden nicht selten die Schamlippen von prominenten Porno-Darstellerinnen kopiert oder von anderen Sex-Stars, wie zum Beispiel von Laurren Pink, die fürs populäre Sex-Toy BOOGINA von Dollpark Model stand. Die realistische Vagina selbst wird meistens aus sehr hochwertigem Silikon hergestellt, die äußeren Schamlippen und die „Umgebung“ aus dem sogenannten „TrustedSkin“-Silikon. Es ist geruchs- und geschmacksneutral und soll wie die menschliche Haut aussehen und sich anfühlen. Darum sind solche Produkte teurer als normale Masturbatoren: die Muschis, die wirklich realistisch aussehen, können schnell bis 300 Euro kosten.

Vorteile
  • Hochwertige Materialien
  • Für Realitätsfetischisten
  • Geruchs- und geschmacklos
  • Das Gefühl, es mit einem Porno-Star zu treiben
Nachteile
  • Ziemlich teuer
  • Aufwendig in der Reinigung und Pflege
  • Manchmal falsche Größe

Die Technologie kennt beim Streben nach einer Realitätskopie kaum Grenzen: Auf dem heutigen Markt wird sogar eine Kunstmuschi mit Schamhaaren angeboten, oder ein Kopf-Masturbator: „Frauenkopf mit tiefem Lustschlund, Perücke und schließbaren Augen. Der Hals funktioniert als Saugfuß und kann im Duschbereich an Fliesen angeacht werden“ – wirbt der Hersteller. Allerdings muss man bei diesen Kategorien von gefühlsechten Muschis immer sehr genau ihre Größen und deinen Penisumfang beachten: manche realistische Silikonmuschis sind für groß- oder kleinbestückte Männer eben zu klein, oder zu groß.

Was sind lebensechte Torso-Masturbatoren und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Realistische Torso-Masturbatoren sind Unterleib- bzw. Oberkörper-Nachbildungen mit integrierten Mastrubatoren. Man kann sie auch als Sexpuppe ohne Extremitäten bezeichnen. In den meisten Fällen fehlt aber auch der Kopf. Dafür besitzen solche Sextoys oft integrierte Vibratoren. Der Fokus der Hersteller liegt auf dem Becken, manchmal auf den Brüsten und natürlich auf den Schamlippen. Die meisten Unterleib-Nachbildungen besitzen einen Anus, einige einen Penis (für Liebhaber der Transsexuellen), den man montieren oder abnehmen kann. Einige wenige Torso-Masturbatoren verfügen über lebensechte Kopien von Schamlippen eines Pornstars.

Vorteile
  • Die Möglichkeit, sich beim Sex aufs Notwendigste zu begrenzen
  • Für Muschi- und Po-Fetischisten
  • Sexobjekt par excellence
Nachteile
  • Abtötung des Ganzkörpergefühls
  • Reduzierung des weiblichen Körpers auf das Becken
  • Freie Bahn für diverse Sex-Perversionen (Amelotatismus/Deformationsfetischismus)

Heutzutage kann man sehr vieles miteinander kombinieren, vor allem als Konsument: Du kannst auch zusätzlich zu einem Torso-Masturbator mehrere Kopf-Masturbatoren erwerben, um das Gefühl zu simulieren (je nach Laune und Bedarf) mit verschiedenen „Frauen“ Sex zu haben. Die meisten dieser Geräte sind zwischen 8 und 15 Kg schwer und somit schlecht mobil, jedoch kann dieses Gewicht das Gefühl der Realität verstärken.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Lustmuschis vergleichen und bewerten

Willst du eine Lustmuschi kaufen? Wir zeigen dir, anhand welcher Kriterien du Kunstmuschis vergleichen und bewerten kannst. So fällt es dir einfacher, dich zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Produkt für dich eignet oder nicht. Zusammengefasst haben wir folgende Kaufkriterien herausgefunden:

  • Material der Kunstmuschi
  • Innere Beschaffenheit
  • Grad der Authentizität (Gefühlsechtheit)
  • Erlebnisreichtum bei der Vibrationsfunktion
  • Verfügbare Einführungsöffnungen und Einführungtiefe
  • Einfachheit der Reinigung und Pflege

In den nachfolgenden Absätzen findest du die Information zu einzelnen Kaufkriterien und wie du diese einordnen kannst. Danach kannst du eine Kunstmuschi bestellen.

Material der Kunstmuschi

Relevant für deine Gesundheit sind vor allem die Materialien, aus den Inserts hergestellt werden. Es gibt:

  • Kunstmuschis aus Latex
  • Taschenmuschis aus Naturlatex
  • Künstliche Muschis aus Silikon
  • Jelly-Muschis
  • Muschis aus Cyberskin
  • Trendige liebe Muschis aus TrustedSkin

Bitte achte genau auf das Material: schließlich ist die Benutzung deiner Taschenmuschi eine äußerst intime Angelegenheit. Sie kommt jedenfalls mit Schleimhäuten in Kontakt und das geht mit der Aufnahme von Schadstoffen, Keimen und Bakterien einher. Deshalb sind hygienische und gesundheitliche Aspekte viel wichtiger als zum Beispiel das Design. Der Begriff „Jelly“ ist oft bloß ein Werbungsbegriff oder Schutzbegriff für den Materialsalat, den unredliche Produzenten zusammenmischen. Halte Abstand zum Material „Jelly“. Oder benutze immer Kondome! Cyberskin ist ein anderer schönender Werbebegriff. Hinter dem Wort „Cyberskin“ kann sich der Kunstoff EPDM verbergen, welcher chemische Weichmacher, die allergische Reaktion hervorrufen können, enthält. Die Schleimhäute können somit Gifte aufnehmen. Der „Naturlatex“ klingt viel natürlicher als einfach „Latex“, allerdings kann das gleiche Material dahinter stehen. Die Philosophen streiten seit Jahrtausenden darüber, was genau „Natur“ und „Kultur“ sind, aber etliche Hersteller nutzen den Begriff „Natur“ für ihre Spekulationen, heutzutage sogar Lebensmittel-Hersteller. Die „Natur“ ist kein geschützter Begriff, darum kann schließlich alles „Natur“ heißen. Masturbeiere mit Kondomen, wenn du auf Nummer sicher gehen willst. Die liebe Muschis aus TrustedSkin ist ein neuer Online-Trend. Die Hersteller behaupten, dass dieses Material vollkommen frei von Schadstoffen, aber auch Geruchs- und Geschmacksneutral ist. Die genaue chemische Analyse wird den Rahmen dieses Ratgebers sprengen; es ist aber grundsätzlich nicht klug, sich auf Trends zu verlassen. Schalte deinen Kopf ein und gehe lieber intuitiv vor. Obwohl ein Penis etwas besser als eine Vagina gegen Keime und Pilze resistent ist, kann dein bestes Stück nicht alles vertragen. Darum noch ein Mal: Gib Acht und wähle deine Gummimuschi oder anderen Masturbator sorgfältig aus! Folge nicht unbedingt der Mode, sondern höre achtsamer auf dein Bauchgefühl und spare nicht am Material.

Frau mit Nachthemd

Willst du dein Sexleben zwischenzeitlich oder neben der Beziehung aufpeppen, hast du bei Lustmuschis viel Auswahl, was Materialien und Innenleben angeht. (Foto: Sharon McCutcheon / unsplash.com)

Innere Beschaffenheit

Die Hersteller diverser Gummivaginas versehen diese mit unterschiedlichen inneren Reizstrukturen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen vier Arten:

  • Glatte Taschenmuschi
  • Kunstmuschi mit Rillen
  • Kunstvagina mit Noppen
  • Toys für ihn mit kleinen Stacheln oder Dornen (Vagina dentata)

Welche innere Beschaffenheit die beste ist, um möglichst lustvoll damit zu masturbieren, ist sehr individuell und hängt von deinen Erfahrungen, deinem Penisumfang, von der persönlichen Sensitivität und Präferenzen. Aber behalte bitte im Kopf:

Die Intensität Deines Erlebnisses wird vom Insert der Taschenmuschi stark beeinträchtigt.

Wenn du Anfänger bist, kannst du mit einer glatten Struktur masturbieren und nichts falsch machen. Sie stimuliert den Penis normal und gleichmäßig. Glatte Inserts haben oft einen größeren Durchmesser. Falls die Reibung dir immer noch zu intensiv vorkommt, kannst du Kondome und Gleitgel benutzen. Ein unbeschnittener Penis empfindet Rillen intensiver als Noppen. Damit sind genoppte Gummipussys für beschnittene Stücke, gerillte Wände hingegen für jene welche keine Vorhaut besitzen, vorteilhafter. Wenn keine Kondome und kein Gleitgel benutzt werden, wird noch intensiver stimuliert. Die wenigen Taschenvaginas mit kleinen Stacheln oder Dornen sind für sehr erfahrene Männer oder für Masochisten konzipiert, aber auch für Männer mit Cuckold-Neigungen, die zwar eine künstliche Vagina besitzen, aber sie nicht regelmäßig benutzen werden, da sie auf Dauer keusch bleiben möchten. Eine solche „Vagina dentata“ dient vor allem der Abschreckung ihres Besitzers und somit der Enthaltsamkeit.

Grad der Authentizität (Gefühlsechtheit)

Wenn der Grad der Authentizität für dich ein wichtiges Kriterium ist, kannst du unsere Tipps in den Kapiteln „Wie gefühlsecht ist eine künstliche Muschi ?“ und „Was ist eine realistische künstliche Vagina und was sind ihre Vorteile und Nachteile?“ nachlesen. Dort haben wir die wichtigsten Infos über die Echtheit des Gefühls für dich zusammengefasst.

Erlebnisreichtum bei der Vibrationsfunktion

Es gibt Lustmuschis mit Vibrationsfunktion (mit 2-10 Vibrationsstufen) sowie diverse andere Muschi Toys für Männer, ebenfalls mit Vibrationsfunktion. Wenn das Gefühl-Reichtum bei der Vibration für dich ein wichtiges Kaufkriterium ist, kannst du unsere Tipps im Kapitel „Was sind Masturbatoren mit Vibrations-/Stossfunktion und was sind ihre Vorteile und Nachteile?“ sowie in unserem detaillierten Masturbator Test nachlesen. Dort haben wir die wichtigsten Infos für dich zusammengefasst.

Verfügbare Einführungsöffnungen und Einführungtiefe

Man kann Kunstmuschis nach Arten von Einführungsöffnungen klassifizieren. Grundsätzlich unterscheidet man drei:

  • Orale
  • Vaginale
  • Anale

Je nach Preisklasse sind die Einführungsöffnungen (Schamlippen) besser (realistisch) oder schlechter (weniger realistisch) verarbeitet. Bei teureren Masturbatoren, sogenannten realistischen künstlichen Vaginas, werden in der Herstellung Gips- oder Silikon-Abdrücke von Schamlippen, Lippen oder Arschbacken der bekannten Porno-Darstellerinnen verwendet. Für welche Öffnung du dich entscheidest, ist deinem persönlichen Geschmack überlassen.

Einfachheit der Reinigung und Pflege

Der Reinigungsaufwand bei diversen Plastikmuschis kann unterschiedlich sein, von gar keinem bis ziemlich groß, darum kann es auch ein wichtiges Kaufkriterium sein. Überlege dir deshalb gut, bevor du eine Silkonmuschi kaufst, wie viel Zeit und Kraft du in die Pflege und Reinigung investieren willst und kannst.

Die Einwegmuschis kannst du sofort entsorgen. Die normalen Masturbatoren, Handmuschis und kleinere Taschenmuschis mit Vibration kannst du relativ einfach mit warmen Wasser und Puder reinigen und pflegen.

Jedoch erfordern realistische künstliche Vaginas, Lustmuschis mit Rillen, Noppen oder Stacheln, Masturbatoren mit einem Anus sowie realistische Torso-Masturbatoren und Gummipuppen vor allem wegen vielen Falten und Details einen hohen Pflege- und Reinigungsaufwand.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Lustmuschi

Wie reinige und pflege ich meine liebe Lustmuschi?

Die meisten Lustmuschis kann man relativ einfach mit warmen Wasser abspülen. Die Reinigungsmittel darfst du nur äußerlich verwenden, da die meisten das sensible Material von innen angreifen und es kaputt machen. Über die Zeit wird deine liebe Muschi brüchig; das kann zu Verletzungen führen. Für größere Unterleibnachbildungen, Torso-Masturbatoren und aufblasbare Gummipuppen verwende bitte (außen) spezielle Reinigungsmittel für Gummi, Latex, Silikon, Plastik oder Cyberskin. Falls du Zweifel hast, erkundige dich bitte in einem guten Sexshop oder im Baumarkt nach Reinigungsmittel für diese Materialien.

Die Geschmeidigkeit deines Liebesteufels wird mit dem Auftragen eines speziellen Puders begünstigt.

Durch regelmäßigen Gebrauch wird dieses nämlich abgerieben. Im Sexshop kannst du es nachkaufen oder sogar kostenfrei bekommen und dein Liebeskissen wieder fleißig einpudern. Trockne deine liebe Muschi nach jedem Gebrauch oder Waschgang ausgiebig! Dadurch kannst du feuchte Nährböden für Keime und Bakterien eliminieren.

Können Lustmuschis bei mir allergische Reaktionen hervorrufen?

Ja, und nicht nur selten. Wir können dir folgendes raten:

  1. Achte vor einem Kauf auf die verwendeten Materialien. Vor allem billige Produkte aus Asien beinhalten manchmal diverse Schadstoffe!
  2. Lese aufmerksam jede Bedienungsanleitung durch!
  3. Pflege, reinige und trockne alle deine Fetischartikel sorgfältig!
  4. Benutze einen Hautverträglichen Gleitgel bzw. Kondome!
  5. Masturbiere nicht exzessiv, sondern vorsichtig!
  6. Kaufe eine Kunstmuschi, die deinem Penisumfang genau entspricht!

Naturlatex kommt in alltäglichen Dingen wie z.B. Radiergummi, Kondome, Gummihandschuhe, Luftballons, Dichtungen etc. vor. Solltest du früher „normal“ auf diese Dinge reagiert haben, kannst du auch einem Sex-Toy aus Naturlatex höchstwahrscheinlich dein Vertrauen schenken.

Kann ich eine Lustmuschi selber bauen?

Es gibt fast nichts, was man(n) selber nicht kann. Es lohnt sich aber zu fragen, wozu die Taschenmuschi selber bauen, wenn sie günstig zu kaufen gibt? Man kann sich auch fragen, ob der Aufwand sich überhaupt lohnt. Im Internet findet man viele Anleitungen, vor allem auf YouTube, wie man eine Kunstmuschi selber bauen kann. Du solltest es dir aber wirklich noch ein Mal genau überlegen, ob sich das lohnt, wenn mehr oder weniger gute Produkte schon ab 15 Euro zu haben sind, und die Materialien im Baumarkt sind ja auch nicht kostenfrei. Eventuell musst du nur für Materialien mehr Geld ausgeben als für ein fertiges Produkt, vom zeitlichen Aufwand ganz zu schweigen. https://www.youtube.com/watch?v=zBu5DJZ5fkc

Wie baue ich eine Taschenmuschi?

Im Internet findet man schnell viele kostenfreie Video-Anleitungen, vor allem auf YouTube, wie man eine Lustmuschi selber bauen kann. Die einfachste Variante ist wohl aus nur 4 Dingen: einem Geschirrhandtuch, einer, Einweghandschuhe, einer großen Socke und viel Gleitgel. Unter den weiterführenden Quellen haben wir eine einfache Anleitung in 4 Schritten angeführt. Es ist wohl die einzige Variante, die sich finanziell und zeitlich wirklich lohnt.

Kann eine regelmäßige Verwendung der Lustmuschi zu einer psychischen Störung oder einer Erkrankung führen?

Ja. Es gibt diverse Risiko-Faktoren, die dafür sprechen. Einige davon:

Objektivierung der Sexpartnerin

Die Gefahr dabei: man gewöhnt sich daran, mit einem materiellen Objekt zu masturbieren. Die Partnerin wird folglich assoziativ ebenfalls als ein Objekt wahrgenommen, oder es kommt nicht Mal zum Sex mit einer lebendigen Person, da diese schon vorher sich selbst bloß als ein Sexobjekt vorkommt.

Reduzierung des ganzen Frauenkörpers auf das Genital-/Anal-/Oral-Bereich

Die natürliche menschliche Sexualität ist eine Ganz-Körper-Sexualität, sie entwickelt sich bereits im kindlichen Alter. Ein gutes Vorspiel soll darum Berührungen, Streichungen, Küssen etc. beinhalten. Die Gefahr bei der regelmäßigen Anwendung eines Masturbators besteht darin, den lebendigen Sexpartner ebenfalls auf seine Genitalien zu reduzieren. Kaum eine Frau hat ein gutes Gefühl dabei und kaum eine möchte so ein Erlebnis wiederholen.

Fehlende Kommunikation

Der Sex ist ein kommunikativer Akt, ähnlich wie ein Tanz oder ein Spiel. Dabei ist die Kommunikation ein wesentlicher, wenn nicht der wichtigste erotische Faktor. Keins einziges Sex-Toy ist wirklich kommunikationsfähig. Der Sex mit einem solchen Toy ist deshalb einseitig. Die Abwesenheit der Kommunikation (oder mindestens der Reaktion) beim Geschlechtsverkehr fordert diverse psychische Störungen, wie Nekrophilie oder Paraphilie. Außerdem macht sie den Sex zu einem einsamen „Ego-Trip“.

Störungen können begünstigt werden

Die häufige Anwendung von aufblasbaren Gummipuppen, Silikonpuppen und Torso-Masturbatoren kann auch andere schwere psychische Störungen begünstigen, wie z.B. Autismus, Amelotatismus/Deformationsfetischismus, Sadismus etc. Entscheidend ist aus der psychologischen Sicht, ob du eine künstliche Muschi nur hin und wieder als eine Abwechslung verwendest, oder ob du darin einen Ersatz für die fehlende Sexualpartnerin siehst. Außerdem ist wichtig, dass du fähig bleibst mit einer lebendigen Frau den Akt zu vollziehen und mit ihr den Höhepunkt zu erreichen. Falls du eine Partnerin hast bzw. falls es mit Frauen sonst gut funktioniert, gibt es keinen ernsthaften Anlass zur Sorge beim masturbieren. Die künstliche Vagina bleibt für dich in diesem Fall eine lustige und lustvolle Nebenbeschäftigung.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] https://www.strap-on-it.de/masturbator/taschenmuschi-selber-bauen/

[2] https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BCnstliche_Vagina

[3] https://www.guteapotheke.org/sexspielzeug.html

[4] https://de.wikipedia.org/wiki/Sexueller_Fetischismus

[5] https://web.archive.org/web/20071025125736/http://www.dokufoto.de/displayimage–2692.html

[6] https://de.wikipedia.org/wiki/Vagina_dentata Bildquelle: Sharon McCutcheon / unsplash.com

Bewerte diesen Artikel


48 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5

Veröffentlicht von GG Malone

Experimentierfreudige Studentin mit journalistischen Interessen. Empfiehlt erotische Lektüre. Das Kamasutra ist aber schon länger out.