Willkommen bei unserem großen Analstöpsel Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Analstöpsel. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich besten Analstöpsel zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Analstöpsel kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Analstöpsel sind heutzutage bei vielen Paaren ein beliebtes Sexspielzeug, das vielseitig eingesetzt werden und signifikant zu einem stimulierenden, abwechslungsreichen und prickelnden Liebesspiel beitragen kann.
  • Du findest dabei sowohl im Fachhandel als auch online bei verschiedenen Händlern von Erotik-Artikeln eine große Auswahl an unterschiedlichen Modellen.
  • Es gibt Analstöpsel in verschiedenen Farben und mit stimulierenden und vielseitigen Funktionen, die das Zusammensein bereichern können.

Analstöpsel Test: Das Ranking

Platz 1: Deluxe Silikon Butt Plug Set

Platz 2: Seven Creations Analstöpsel Fanny Hill

Platz 3: Belmalia 3x Anal-Plug Silikon Set

Fragen & Antworten rund um das Thema Analstöpsel

Was ist ein Analstöpsel und wozu kann er benutzt werden?

Analstöpsel gehören vorwiegend in die Kategorie der Sexspielzeuge und sind dabei auch im deutschsprachigen Raum unter den englischen Begriffen „Analplug“ oder „Butt-Plug“ bekannt und werden unter diesen Namen auch verkauft.

Sie werden vor allem zur Dehnung der Schließmuskulatur des Rektums, des sogenannten musculus sphincter ani, genutzt, um so auf einen schmerzfreien, entspannten Analverkehr vorzubereiten. Der Analplug kann dabei sowohl von Männern als auch Frauen verwendet werden.

Hierbei dient ein Analstöpsel dazu, das Liebesspiel schmerzfrei und lustvoller zu gestalten.

Des Weiteren können sie aber auch unabhängig davon zur sexuellen Stimulation als Spielzeug eingesetzt werden und dienen deswegen nicht nur als Hilfsmittel zur Vorbereitung auf den Analverkehr.

Zu beachten ist der Unterschied zwischen Analstöpsel und Analdildo, auch wenn die Begriffsgrenzen oftmals recht schwammig verwendet werden.

Beim Analstöpsel handelt es sich beim klassischen Modell um einen recht konisch geformten, am Ende spitzer zulaufenden und abgerundeten Stöpsel, der durch seine Form garantiert, dass der Stöpsel an Ort und Stelle sitzen bleibt und nicht versehentlich ganz in den Anus hineinrutscht.

Ein Analdildo hingegen weist immer eher die traditionelle Form des Penis‘ auf und entsprechend anders geformt. Die Grenzen sind hier oft etwas vage und so findet man auch in der Kategorie „Analplugs“ Modelle von Stöpseln, die eher einem Analdildo gleichen beziehungsweise dem sehr ähnlich sind.

Entscheide hier am besten auch danach, was dir optisch am ehesten zusagt und deinen Vorlieben entspricht.

Wie teuer sind Analstöpsel?

Die Preise von Analaplugs gestalten sich bedingt durch die unterschiedlichen Ausführungen sehr verschieden. Hier liegt eine recht große Preisspanne vor.

Günstige manuelle Modelle gibt es bereits am 10€ zu kaufen. Je nach Material, Design und zusätzlichen Funktionen, wie zum Beispiel bei den Vibrationsmodi eines elektronischen Analstöpsels oder auch den Pumpen bei aufblasbaren Modellen, kann der Preis auf bis zu 100€ ansteigen.

Durchschnittlich findest du aber viele Exemplare im preislichen Rahmen von ca. 25€ bis ca. 50€.

Wo kannst du Analstöpsel kaufen?

Butt-Plugs findest du in jedem gut sortierten Erotik-Fachhandel, aber natürlich auch bei diversen Online-Händlern, die meist eine noch größere Auswahl bieten als die Läden vor Ort.

Dabei werden Funktionen und Details meist auch gut aufgeführt, so dass du eine sichere Kaufentscheidung treffen kannst.

Eine große Auswahl an verschiedenen Modellen bieten zum Beispiel die folgenden Händler:

  • amazon.de
  • orion.de
  • beate-uhse.com

Lass dich im Zweifelsfall am besten auch im Fachhandel vor Ort beraten, um zu entscheiden, welches Modell besonders gut deinen Vorstellungen entspricht.

Auch, wenn du ein Anfänger bist, der sich an das Thema erst einmal vorsichtig herantasten möchte, empfiehlt sich ein Besuch im Erotik-Fachhandel vor Ort. Dort wirst du individuell beraten und bekommst einen Analstöpsel, der für Anfänger gut geeignet ist, ohne dich oder deinen Partner zu Beginn zu überfordern.

Aus welchen Materialien sind Analstöpsel verfügbar?

Analplugs findest du heutzutage aus verschiedenen Materialien. Das gängigste Material ist dabei wohl immer noch der Analstöpsel aus medizinischem Silikon. Dieses ist hypoallergen, geruchsfrei und lässt sich gut reinigen.

Ein ebenfalls beliebtes und oft verwendetes Material bei Analplugs ist TPE. Das bezeichnet thermoplastische Elastomere, auch eine Kategorie der Kunststoffe, die ebenfalls gut verträglich für den Verbraucher sind.

Analsex gehört für viele Paare heute zur gängigen Praktik. Ein Analstöpsel kann hier zur zusätzlichen Stimulation und zum Genießen eingesetzt werden, um das Miteinander noch ideal zu ergänzen. (Foto: Tofros.com/pixabay.com)

Es empfiehlt sich gerade bei Allergikern gegen Silikon oder dessen Bestandteile, die nicht auf einen Analstöpsel aus Glas, Stein oder Aluminium zurückgreifen und trotzdem den Spaß eines Analstöpsels beim gemeinsamen Spiel genießen wollen.

Abgesehen von diesen zwei Materialien, aus denen die Mehrheit der Butt-Plugs besteht, gibt es auch beliebte Modelle aus Aluminium (diese sind oft noch dekorativ mit Glitzersteinen am Stöpselende versehen, so dass sich dem Partner ein zusätzlicher Reiz beim Betrachten bietet) oder aus Glas.

Gerade für Beginner sind die weicheren und flexibleren Analplugs aber besser geeignet. Natürlich hängt das aber auch immer ganz und gar von deinen Vorlieben ab und du solltest den Kauf immer ganz persönlich für dich entscheiden.

Welche unterschiedlichen Designs gibt es?

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Modelltypen bei Butt-Plugs. Innerhalb der einzelnen Kategorien gibt es dann natürlich noch weitere Variationen und unterschiedliche Ausführungen.

Das Grundmodell ist der manuelle Analstöpsel, bei dem es sich um einen konisch geformten, am Ende leicht spitz zulaufenden, aber abgerundeten Plug handelt. Er besitzt keine gesonderten Zusatzformen, kann aber in einer Variation des Designs gekauft werden, bei dem der Plug noch Rillen  oder Drehungen integriert hat, um die Stimulation noch intensiver zu gestalten.

Weiterhin gibt es die elektronsichen Butt-Plugs. Diese können in der Form genauso aussehen wie die manuellen Modelle, können aber auch variieren und etwas länglicher geformt sein, so dass ein noch tieferes Eindringen möglich ist.

Sie bieten meist mehrere verschiedene Vibrationsmodi und manche sogar verschiedene Vibrationsintensitäten, so dass das Vergnügen ganz individuell eingestellt werden kann.

Die unterschiedlichen Einstellungen kannst du entweder am Plug selbst per Knopfdruck vornehmen oder per Funkfernbedienung, was das Ganze natürlich noch komfortabler macht. Das variiert aber immer von Modell zu Modell.

Die dritte Option, die du bei der Wahl deines neuen Analstöpsels hast, sind die aufblasbaren Plugs. Diese werden nach dem Einführen mit Hilfe einer kleinen Luftpumpe aufgeblasen.

Das führt dazu, dass das Maß der Stimulation selbst beeinflusst und individuell geregelt werden kann, denn der Plug kann unterschiedlich stark aufgepumpt werden. Da das jedes Mal anders gestaltet werden kann, bietet es auch noch eine größere Abwechslung.

Bei Männern wird hier zusätzlich die Prostata anreizend stimuliert, bei Frauen hingegen die Blase. Beides kann sehr intensiv sein.

Wie verwendest du einen Analstöpsel?

Idealerweise solltest du grundlegend schon in entspannter Stimmung sein und dem Ganzen gerade zu Beginn offen gegenüber stehen, um dich nicht unnötig zu verkrampfen und die Anwendung zu behindern und gar schmerzhaft zu gestalten.

Verwenden solltest du die Analplugs immer mit einem geeigneten Gleitgel, um das Einführen zu erleichtern.

Achte bei Analstöpseln aus Silikon darauf ein Gleitgel zu verwenden, das nicht silikonbasiert ist. Das kann dazu führen, dass die Oberfläche deines Plugs angeraut wird. Das kann zum einen unangenehm sein und bietet aber vor allem auch Bakterien eine haftbarere, größere Fläche.

Durch ihre Form ist es quasi unmöglich, den Analstöpsel zu tief einzusetzen oder ihn gar zu „verlieren“. Die konische Form verjüngt sich am Ende, so dass sich der Schließmuskel beim Einführen des Plugs ideal darum verengen kann, um den Stöpsel so an Ort und Stelle zu halten.

Auf diese Weise kann er bei Bedarf auch problemlos beim Gehen tagsüber getragen werden. Es besteht keine Gefahr des Reinrutschens. Durch dieses längere Tragen kann eine noch bessere Analdehnung vorgenommen werden als wenn er nur kurz im Rahmen des Vorspiels angewendet wird.

Natürlich kann er aber auch da intensiv zum Einsatz kommen, um auf den folgenden Analverkehr vorzubereiten und die Muskeln bereits zu weiten und zu entspannen. Gerade die vibrierenden Butt-Plugs können aber auch darüber hinaus stimulierend zum Verwöhnen des Partners eingesetzt werden.

Natürlich kann er auch parallel zum Liebesspiel eingesetzt werden, denn manche Frauen empfinden das Gefühl einer doppelten „Ausgefülltheit“ als sehr stimulierend.

Erlaubt ist letztlich, was gefällt. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Taste dich nur gerade als Anfänger langsam und geduldig an alles heran, um Schmerzen oder andere Unfälle zu vermeiden.

Sei im Zweifelsfall lieber etwas zu vorsichtig als mit Gewalt etwas zu versuchen. Das führt im schlimmsten Fall nur zu Verletzungen, in jedem Fall aber keineswegs zu einer Entspannung, die dafür dringend nötig ist.

Wie reinige ich einen Analstöpsel?

Wie bei vielen anderen Sextoys solltest du auch bei Butt-Plugs Wert auf eine sorgfältige Reinigung legen, um eine Bakteriensammlung und -vermehrung zu vermeiden. Das gilt natürlich umso mehr, wenn der Plug von mehr als einer Person genutzt wird.

Manuelle und aufblasbare Stöpsel kannst du bedenkenlos mit heißem Wasser und einer Seife beziehungsweise sogar Desinfektionsmittel, was abhängig vom Material ist.

Silikonüberzogene Plugs solltest du damit nicht reinigen, da die Oberfläche angeraut werden kann. Modelle aus Stein, Glas oder Aluminium kannst du damit bei Bedarf aber reinigen) nach dem Benutzen gründlich waschen.

Analstöpsel gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Welche die richtige für dich ist, kannst du anhand verschiedener Kriterien und Tipps ganz individuell für dich entscheiden. (Foto: RJA1988 / pixabay.com)

Bei elektronischen Modellen musst du aufpassen, ob das Modell wasserdicht ist. Wenn nicht, solltest du darauf achten, dass kein Wasser ins Batteriefach läuft und Schaden anrichtet.

Ansonsten solltest du auch diese Modelle gründlich mit heißem Wasser und Seife waschen, um eine hygienische Wiederverwendung zu garantieren.

Entscheidung: Welche Arten von Analstöpseln gibt es und welcher ist der richtige für mich?

Es gibt drei verschiedene Grundtypen von Analstöpseln. Welcher davon der richtige für dich ist, bleibt ganz deinen Vorlieben und deinen Erfahrungswerten überlassen.

  • Manueller Analstöpsel
  • Elektronischer Analstöpsel
  • Aufblasbarer Analstöpsel

Was ist ein manueller Analstöpsel und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Ein manueller Analstöpsel besteht meist aus Aluminium oder Silikon und besteht aus einem konisch geformten Plug, der meist eher kugelig ist und an der Spitze abgerundet ist. Daran schließt sich ein kleiner „Hals“ mit dem Griff des Stöpsels an, der den Plug sicher an seiner Stelle hält.

Durch Einführen des Plugs kommt es zu einer stimulierenden oder vorbereitenden Analdehnung. Der Plug kann dabei unterschiedlich lange eingeführt bleiben. Durch Druck und Ziehen am Griff des Stöpsels kann der Butt-Plug dann problemlos wieder entfernt werden.

Bei den manuellen Plugs handelt es sich meist um die günstigeren Modelle, aber auch hier gibt es teurere Modelle, die exklusiv verziert und dekoriert sind oder von namenhaften Firmen stammen.

Vorteile

  • Einfache Bedienung
  • Günstig
  •   Immer wasserdicht

Nachteile

  • Weniger Abwechslungsmöglichkeiten
  • Kleinere Auswahl

Was ist ein elektronischer Analstöpsel und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Auch den elektronischen Analplug gibt es in der klassisch konischen Form, Aber hier findet sich eine größere Vielfalt, denn es gibt auch länglichere Modelle, die manchmal schon Tendenzen zum Analdildo aufweisen. SOlche Mischformen gibt es im Bereich des Sexspielzeugs aber häufiger.

Der Vorteil liegt hier darin, dass durch die unterschiedlichen Vibrationsmodi, die ein elektronischer Plug bietet, eine intensive, aber auch variationsreiche Stimulation vorgenommen werden kann, die auf diese Art mit einem manuellen Plug nicht möglich ist.

Damit dient er eindeutig nicht nur der Analdehnung im Rahmen der Vorbereitung zum Analverkehr, sondern wird explizit mit ins sexuell stimulierende Spiel mit eingebaut.

Vorteile

  • Einfache Bedienung
  •   Variationsreicher Einsatz

Nachteile

  • Teurer in der Anschaffung
  • Nicht immer wasserdicht

Was ist ein aufblasbarer Analstöpsel und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Ein aufblasbarer Analplug hat typischer Weise eine länglichere, etwas schmalere Grundform, so dass er gut eingeführt werden kann.

Mittels einer kleinen Handpumpe, die den Plug mit einem Schlauch verbindet, kann der Butt-Plug dann, ist er einmal eingeführt, langsam aufgepumpt werden, so dass er ein größeres Volumen hat und damit eine intensivere Reizung bietet, die individuell bestimmt und reguliert werden kann.

Sie bieten neben der Stimulation der Analnerven zusätzlich eine reizvolle Stimulation der Blase beziehungsweise der Prostata. Das kann gerade für den Mann sehr reizvoll und lustbringend sein, da es sich bei der Prostata um eine sehr sexuell sensible Stelle am männlichen Körper handelt, die oft auch als Äquivalent zum oft beschriebenen weiblichen „G-Punkt“ gehandhabt wird.

Ein aufblasbarer Analstöpsel kann hier also auch sehr intensiv für den männlichen Partner eingesetzt werden. Gleichzeitig kann der Druck auf die Prostata durch das jeweilige stärkere oder geringere Aufblasen des Plugs individuell gesteuert werden und ganz an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden.

Preislich liegen sie meist im mittleren Segment.

Vorteile

  • Einfache Bedienung
  •   Immer wasserdicht
  • Intensive Zusatzstimulation von Blase bzw. Prostata

Nachteile

  • Kleinere Auswahl
  • Verlangt größere Vorsicht vom Anwender

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Analstöpsel vergleichen und bewerten

  • Design
  • Material
  • Funktion

Design

Beim Design hast du, wie oben bereits beschrieben, die Auswahl zwischen drei Grundmodellen: dem manuellen Analstöpsel, dem elektronischen Analstöpsel und dem aufblasbaren Analstöpsel.

Alle drei Typen können zur Analdehnung im Rahmen der Vorbereitung zum Analverkehr genutzt werden, so dass die Muskulatur bereits geweitet und entspannt ist.

Zusätzlich können aber alle drei Modelle, insbesondere aber die elektronischen und aufblasbaren Modelle auch zur gezielten sexuellen Stimulation oder direkt im Rahmen des Liebesspiels genutzt werden.

Sei es im Rahmen der doppelten „Ausgefülltheit“ als besondere Stimulation der Frau, zur Reizung der Blase oder der Prostata, oder einfach der erotischen Massage, bleibt dabei ganz dir und deiner Fantasie überlassen.

Elektronische Analstöpsel werden entweder durch einen Knopf direkt am Plug, meist aber durch eine Funkfernbedienung bedient, so dass man problemlos und ohne Unterbrechung von einem Vibrationsmodus in den anderen wechseln kann.

Der Analplug kann vielseitig eingesetzt werden. Er sollte natürlich stets mit Vorsicht angewandt werden, gerade bei Anfängern, und idealerweise mit einem Gleitgel genutzt werden, egal, welches Modell du benutzt.

Material

Die meisten Analstöpsel sind heutzutage aus medizinischem Silikon, das sehr gut und einfach zu reinigen ist, hypoallergene Eigenschaften hat und dazu geruchsfrei ist.

Solltest du an einer Silikonallergie oder einer Allergie gegen bestimmte Bestandteile leiden, konsultiere am besten vorher deinen Arzt, ob du nicht besser auf ein anderes Modell (aus anderem Kunststoff beispielsweise) wechseln solltest.

Silikonmodelle kommen zusätzlich auch in einer Vielfalt von Farben. Darüber hinaus gibt es aber auch Modelle aus Aluminium, Glas, Stein und anderen Materialien. Hierbei handelt es sich dann aber natürlich stets um manuelle Butt-Plugs.

Funktion

Mit extra Funktionen kann der manuelle Analstöpsel nicht aufwarten.

Der elektronische Plug hingegen bietet mehrere Vibrationsmodi, mit denen du den Anus auf unterschiedliche Weise stimulieren kannst. Dabei geht es über die grundlegende Funktion der Analdehnung natürlich hinaus.

Gleiches gilt für den aufblasbaren Plug. Auch dieser kann natürlich zur Dehnung der Schließmuskulatur angewendet werden, dient aber gleichzeitig der spezielleren Stimulation durch das größere Volumen nach dem Aufpumpen, wobei gleichzeitig noch Blase beziehungsweise Prostata stimuliert werden.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Analstöpsel

Finden Analstöpsel auch im medizinischen Bereich eine Anwendung?

Tatsächlich finden Analstöpsel auch im medizinischen Bereich eine populäre Anwendung, die zwar gänzlich vom sexuellen Einsatz entfernt ist, aber für Betroffene trotzdem eine nicht unwichtige Rolle spielt:

Analstöpsel können prophylaktisch, aber auch bei aktuell Betroffenen von Stuhl-Inkontinenz benutzt werden.

Durch das langsame Einführen und Dehnen wird der Schließmuskel gut trainiert und letztlich auch bei von Inkontinenz bereits Betroffenen dabei helfen, ihn wieder hin zum vollständigen Schließen zu trainieren.

Durch den konisch geformten Plug ist der Anus verschlossen und der Schließmuskel schließt sich um den Schaft des Plugs, so dass eine zuverlässige Sicherung gegen Inkontinenz gewährleistet wird.

Wann darf ein Analstöpsel nicht angewendet werden?

Ein Analstöpsel sollte grundsätzlich nur von gesunden Menschen verwendet werden. Liegen Hämorrhoiden vor, Analfissuren oder auch eine Schädigung der Darmwand im Endbereich in der Nähe des Afters, ist sehr von der Benutzung eines Analstöpsels abzuraten, da es zu zusätzlichen Verletzungen und einer Verschlimmerung des Zustandes kommen kann.

Außerdem sollte er, das mag selbstverständlich sein, auf keinen Fall angewendet werden, wenn ein Enddarmkrebs beziehungsweise ein Rektumkarzinom vorliegt.

Ansonsten können Analplugs ohne Sorge genossen werden.

Weiterführende Quellen und interessante Links

  • https://www.selbsthilfeverband-inkontinenz.org/svi_suite/svisuite/analstoepsel.php
  • https://cme.medlearning.de/medtronic/stuhlinkontinenz/media/pdf/CME.pdf

Bildquelle: unsplash.com / David Len

Bewerte diesen Artikel

(12 votes, average: 4,58 out of 5)

Veröffentlicht von Harry Hänger

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.